Bericht von der burnair Reise Südafrika 2018 Tag 2, 3 und 4. Nun ihr…

Bericht von der burnair Reise Südafrika 2018 Tag 2, 3 und 4.

Nun ihr hab schon lange nichts mehr gehört und fragt euch sicher ob wir noch fliegen – und ob – aber alles der Reihe nach:
Am Dienstag sind wir bereits am Morgen am Buffels Bay gestanden und schauten kritisch ins Meer heraus – da waren überall kleine Schaumkrönchen – aus Erfahrung genau das Richtige für uns! Los gings auf den etwas „technischen“ Startplatz und die ersten flogen raus und merkten sofort, dass die Bedingungen perfekt waren. Nach und nach füllte sich der Himmel mit bunten Punkten und alle hatten grosse Freude am spielen. Später rief ich einen kleinen „Slalom Challenge“ aus welcher ich auch in Sportstudio-Manier kommentierte. Gewonnen wurde er von Karin mit sagenhaften 42s – andere waren bei über einer Minute :-).
Danach legten wir aufgrund des stärkeren Windes eine Pause ein und genossen den laminaren Wind am Boden. Rund 1h später starteten wir wieder und erinnerten die Piloten immer genügend vorzuhalten um nicht hinter die magische Linie (Kompressionseffekt) zu kommen. Leider kam ein Pilot aufgrund zu geringer Flächenbelastung nicht mehr gegen den Wind an und setzte im Hinterland etwas unsanft auf.
Am Abend gab es sehr leckere Spiessli und wir gingen alle wohl genährt ins Bett.

Die Gruppe machte aufgrund des unerwarteten Regens eine Tour zu den Elefanten. Streicheleinheiten waren angesagt :-). Später gab es noch einige Flüge vom Hausberg.

Heute gingen wir voller Vorfreude an den Strand und konnten bei perfektem Wind Groundhandlen bis zum Umfallen :-). Die Challenge des Tages war einige Kilometer zu kiten (mit den Füssen so richtig schön im Sand) was einige auch mit viel Enthusiasmus machten. Ich hatte richtig viel Freude beim Zusehen und genoss die Wärme und den Sand unter den Füssen.
Später wurde noch von einer perfekten Wiese zwischen zwei Häusern gestartet und immer wieder Topgelandet. Ein perfekter Tag :-).

Ich habe unglaublich Freude die Fortschritte jedes Einzelnen zu sehen! Das Handling des Schirms wird täglich, ja stündlich besser!! Gratulation an alle Teilnehmer!

Und nun gehts zum Italiener – wir wollen ja nicht JEDEN Abend Braai machen :-).