Dank der neuen burnair SkyNet Bodenstation empfängt der fliegende Pilot ohne Zutun Windwerte auf seinem Variometer.

Das burnair SkyNet nutzt den offenen Standard FANET um die Windwerte von mehreren Windstationen (z.B. MeteoSwiss, Holfuy oder Windline) an kompatible Geräte zu senden – die Meteo Daten werden von der bereits rege genutzten Meteo Webseite www.burnair.ch/meteo bezogen.
Um die Werte zu sehen, muss der Pilot ein FANET fähiges Gerät mit Bildschirm besitzen – aktuell das Skytraxx 3.0, 2.1 und Naviter Oudie – dort werden die Windwerte z.B. in Form von Fähnchen und Zahlenwerten angezeigt.
Pilotenpositionen werden dank der burnair SkyNet Bodenstation ins Open Glider Network (OGN) weitergeleitet und erlauben somit ein Live-Tracking – jeder Pilot kann aber frei darüber entscheiden.
Das SkyNet Projekt befindet sich aktuell im Beta-Status und die ersten Resultate sind vielversprechend. Eine Station lohnt sich für Clubs oder Piloten welche in Fluggebieten wohnen.

Jetzt SkyNet Beitrag GRATIS erhalten


Erhalte das PDF des Artikels "Herr der Winde" aus dem Thermik Magazin 5.2019 (deutsch).

Meteo Werte

  • Übermittlung von mehreren Meteo Stationen an den fliegenden Piloten
  • Übermittelte Werte: Wind, Böen, Windrichtung
  • Übermittlung alle 2-4 Minuten

Live Tracking

Relais Station

  • Bodenstation leitet Werte von fliegenden Piloten an andere fliegende Piloten weiter

Voraussetzung

  • Nutzung eines Gerätes mit FANET (erkennbar an der Antenne)
  • Aktuell sind dies
    • Skytraxx 3.0 (mit Kartenansicht)
    • Skytraxx 2.1 (nur beschränkte Unterstützung)
    • Skytraxx 2.0 (sehr beschränkte Unterstützung)
  • In Vorbereitung
    • Naviter Oudie
  • Voraussetzungen für die Platzierung einer Bodenstation
    • Freie Sicht auf die Start- / Landeplätze
    • Freie Sicht auf den „typischen Flugraum“
    • Optimalerweise: Wind-Messstationen in der Umgebung verfügbar (nicht MeteoCentrale)
    • WiFi verfügbar oder GSM Hotspot mit WiFi Funktion
    • Strom (Micro USB Buchse)

Quellen der Meteo Daten

  • Nutzung der Daten welche auf der burnair Meteo Map vorhanden sind
  • Bsp. MeteoSwiss, Holfuy, Windline, iWeathar

Zusätzliche Meteo Stationen können jederzeit aufgenommen werden. Dafür muss eine Schnittstelle zur Verfügung stehen um diese Daten legal abzugreifen.

Technische Details

  • burnair SkyNet nutzt den offenen Standard FANET
  • burnair Bodenstationen können over-the-air durch burnair aktualisiert werden (OTA-Update)
  • Wenn kein Pilot in der Luft ist, werden keine unnötigen Pakete versandt – die Station geht in einen „Sleep Mode“
  • Leistungsaufnahme:
    • 400-450mW (Durchschnitt)
    • 2000mW (Gemessenes Maximum)
    • Beispiel: Powerbank mit 20’000 mAh lässt die Station eine gute Woche (24h Betrieb) laufen
    • Achtung: Gewisse Powerbanks schalten bei geringer Leistungsaufnahme ab. Bitte darauf achten dass die Powerbank ein „Always-on“ Modus hat.

Verfügbarkeit / Aktueller Stand

20 Erst-Serie-Einheiten stehen zur Verfügung

  • April 2019: 10 Basisstationen in der Schweiz
  • März 2019: Fertigstellung erste Serie
  • Jan 2019: Beta Test gestartet Mitte Januar 2019
  • Nov 2018: Erste Prototypen

Zielpublikum

Gleitschirmclubs

  • Den Clubmitgliedern und Besuchern einen Mehrwert bieten
    • Meteo Daten
    • Live Tracking

Tandemunternehmen

  • Live Tracking ihrer Piloten zur Koordination
  • Live Tracking der Piloten für „Excitement“ der Angehörigen (wann kommt er, welcher ist es)

Flugschulen

  • Live Tracking der Flugschüler
  • Mehrwert für brevetierte Piloten

Interessierte Privatpersonen

Preise (Änderungen möglich)

DienstleistungSkyNet TestaboSkyNet Basic 1 JahrSkyNet Basic 2 JahreSkyNet Basic 3 Jahre
Live Tracking
inkl. SkyNet Map
Live Tracking ins Open Glider Netzwerk (OGN)
Live Meteo Werte auf FANET
(Bis zu 10 Stationen)
SkyNet Bodenstation (als Leihgabe)
Einmalige Setup-Gebühr
Over-the-air Updates
PreisCHF 9.90
(einmalig für 30 Tage)
CHF 90
(CHF 7.50 / Monat)
CHF 144
(CHF 6 / Monat)
CHF 189
(CHF 5.25 / Monat)
Mindestlaufzeit ist ein Jahr. Die Station kann immer auf Ende Laufzeit retourniert werden.
Die Pakete werden im Voraus bezahlt.

Datenschutz: durch das Vario versendete Daten

Der FANET Standard ist offen – versendete Daten sind unverschlüsselt und für jeden grundsätzlich zugänglich.

  • FANET/FLARM ID (eindeutig)
  • Position (Lat/Lon)
  • Online Tracking (ja/nein)1
  • Luftfahrzeugs-Typ (z.B. 1: Gleitschirm)
  • Höhe m.ü.M. [m]
  • Geschwindigkeit [km/h]
  • Steigen / Sinken [m/s]
  • Richtung [°]
  • Drehrate [°/s]
  • *Name des Piloten (Text) 2

1 Kann varioseitig eingestellt werden
2Übertragung kann varioseitig abgeschaltet werden

Datenschutz: Weiterleitung ans OGN

Die durchs Vario versendeten Daten werden (ohne Namen) in Abhängigkeit des Wertes „Online Tracking (ja/nein) ans Open Glider Network (OGN) weitergeleitet und ist auf diversen weiteren Webseiten und Apps einsehbar.

Beispiele sind:

Datenschutz: Eingriffsmöglichkeiten durch den Benutzer

  • Komplette Abschaltung: Keine Nutzung von FLARM/FANET
  • Keine Veröffentlichung des Namens: Nutzung von FLARM/FANET. Jedoch varioseitige Abschaltung des Parameters „Name übermitteln“
  • Keine Weiterleitung an OGN: Nutzung von FLARM/FANET. Jedoch varioseitige Abschaltung des Parameters „Online Tracking“ *

* burnair wird den Flugpfad, die aktuelle Position/Höhe etc. des individuellen Piloten bei ausgeschaltetem „Online Tracking“ nicht anzeigen. Verfügt jedoch über die Informationen für Search and Rescue (SAR) Missionen. Zusätzlich werden die Informationen für statistische Zwecke ausgewertet und angezeigt (ohne direkten Rückgriff auf den individuellen Piloten).