Was für ein Start in die burnair Reise Berner Oberland

Was für ein Start in die burnair Reise Berner Oberland

Am Mittwoch trafen wir uns an der Marbachegg und wurden von 100% Bewölkung begrüsst – hier lagen die Prognosen so ziemlich falsch :-). Nichts desto trotz fuhren wir hoch und machten das burnair übliche Meteo sowie Fluggebietsbriefing.
Nach etwas warten gings dann raus und Florians Warte-Strategie zahlte sich aus und er blieb oben :-). Bei der zweiten Runde klappte es dann fast für Alle – wir konnten gemeinsam etwas umhertuckern allerdings war es oft zu sehr abgeschattet (und zu viel N für zu wenig Thermik) als dass man hätte wegfliegen können. Spät am Nachmittag kam dann Jörg noch dazu – er flog und flog und flog 🙂 Wir waren schon im 1h entfernten Hotel in Frutigen als er landete!

Am zweiten Tag (gestern) ging es nach Grindelwald! Die Basis war höher als prognostiziert aber dennoch nicht mega hoch – trotzdem konnten wir einen anstrengenden aber wunderschönen Flug machen. Es ging von der First ins „Flache“ vom Männlichen – unter dem Wolkenband durch nach Mürren und dann via Westseite des Männlichen wieder zurück nach Grindelwald Grund. Was jetzt so einfach klingt war sehr anspruchsvoll da die Thermik „selektiv“ war (mein neues Lieblingswort). Im Verlaufe des Fluges meldeten sich immer wieder jemand ab und am Schluss waren wir nur noch zu zweit :-).

Im Anschluss ging es noch auf die Breitlauenen – der Zug wartete extra auf uns (Vielen Dank!!) und es lohnte sich! Wir erfreuten uns der kleinen Gruppengrösse und starteten. Es ging wunderbar hoch und wir konnten uns zu viert einen traumhaften Streckenflug leisten – (nach 18 Uhr!) wir flogen in Einerkolonne bis fast zur Axalp und dann wieder zurück. Manchmal fühlte man sich unter diesen Felswänden sehr klein – einfach traumhaft!

Am Schluss gab es für alle die obligatorische Landung in der Höhenmatte und dann gings natürlich weiter ins Hooters :-).

Um 23 Uhr kahmen wir dann endlich im Hotel an wo wir leider vor verschlossener Türe standen – nach einigen abenteuerlichen Aktionen fanden wir dann alle unser Bett und schliefen gut :-).

Und heute? Fliegts schon wiiiieder!
Bis bald!

Mehr burnair Reisen auf www.burnair.ch